plus search pin milch mitarbeitende treibhausgase verschwendung next-previous play-02 social-youtube social-xing social-facebook social-kununu

Produktverluste in der Produktion ist ein Fokusthema des Nachhaltigkeitsengagement von Emmi. Sichtbar werden solche Verluste einerseits im Abfall, andererseits im Abwasser. Im grössten Schweizer Produktionsbetrieb von Emmi, im bernischen Ostermundigen, werden neu mit Sensoren im Abwasser Produktverluste oder Abweichungen in der Abwasserqualität nicht nur erfasst, sondern auch unmittelbar gemeldet. Ein Alarm signalisiert den Mitarbeitenden, dass sie sofort, nach einem definierten Schema, die Ursache suchen und beheben müssen. Damit kann Food Waste reduziert werden.

Aus Nachhaltigkeitssicht sind Projekte wie das dynamische Produktverlustmanagement in Ostermundigen wichtig, damit die Verschwendung von wertvollen Ressourcen vermieden werden kann. So können Rohstoffkosten und Ausgaben für die Abwasserreinigung gesenkt werden. Auch besitzt diese Massnahme im Kontext der Food-Waste-Debatte eine relevante ethisch-soziale Komponente.

Teilen:
Die Jury
Energie-Agentur der Wirtschaft (EnAW)
Thomas Pesenti
Berater
foodwaste.ch
João Almeida
Gründungsmitglied
Marc Heim
Emmi
Executive Vice President Switzerland / Stellvertretender CEO
Natalie Rüedi
Emmi
Chief Human Resource Officer
WWF Schweiz
Thomas Baumgartner
Berater
Robin Barraclough
Emmi
Executive Vice President Europe